Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten in unserem Büro.

Ausschreibung gewonnen
Ideen von Erfolg gekrönt: Folgende Projekte haben wir bereits in diesem Jahr realisiert.

Diffusionsberechnung in einer Außenwand in Holzständerbauweise

Die Diffusionsberechnung umfaßt ausschließlich den Nachweis der Außenwand in Holzständerbauweise!

Das Gebäude ist nach HBO § 2, Absatz 3, Punkt 2, in Gebäudeklasse 2 eingestuft.
Im Erdgeschoss ist eine Nutzungsänderung von Garage in eine Wohnung vorgesehen. Im 1. Obergeschoss befindet sich bereits eine Wohnung.Durch den Einbau von zusätzlichen Wänden und Durchbrüchen sollen ein Wohn-/Esszimmer,ein Kinderzimmer ein küche und ein Bad entstehen.

Geplant ist die Errichtung einer Terrassenüberdachung aus dem Material Aluminium (Kaltprofile), pulverbeschichtet in der Farbe Grau - Aluminium (ähnlich RAL 9007). Die Befestigung erfolgt an der Hauswand mittels Hilfskonstruktion (Leimbinder).

Erweiterung eine Etagenwohnung durch einbau eines Wintergartens im IV Obergeschoss in Bad Homburg

Nutzungsänderung von Gewerbe in eine Wohnung im Erdgeschoss

Es handelt sich um eine Nutzungsänderung eines Erdgeschosswohnungs.
Die Wohnung besteht aus Mauerwerksbau in Verbindung mit Holz- bzw. Stahlbetondecken.
Die Gründung der tragenden Mauerwerkswände bleibt unberührt.
Im 1. Obergeschoss befindet sich bereits eine Wohnung.
Die neu entstehende Wohnung soll über das Haupttreppenhaus erschlossen.
Der Eingang und das Treppenhaus bleiben wie im Bestand erhalten.
Durch den Einbau von zusätzlichen Wände und Durchbrüchen sollen ein Schlafzimmer,
ein Wohnesszimmer, ein Küche, ein private Arbeitsraum, ein Atrium, ein Bad und ein WC
entstehen.

Abbruch und Wiedererrichten Dachgeschoss in geänderter Form, Herstellen einer neuen Wohneinheit in einem Dreifamilienhaus, Errichten von 3 Stellplätzen.

Geplant ist der Dachgeschossausbau mit zwei Dachgauben zur Erweiterung der Obergeschosswohnung. Im Dachgeschoss des Hauses ist eine Wohneinheit vorgesehn.
Nutzungseinheit der im Erd- und im 1. Obergeschoss befindet sich bereits Wohnungen. Die neu entstehende Dachwohnung soll über das Haupttreppenhaus erschlossen.
Der Eingang und das Treppenhaus bleiben wie im Bestand erhalten.
Durch den Einbau von zusätzlichen Wände und Durchbrüchen sollen ein Schlafzimmer, ein Wohnküche und ein Bad entstehen.

Wohnungsumbau in der zweiten und dritten Obergeschoss.

Abfangeträger zur Aufnahme und Weiterleitung von Dachlasten, Deckenlasten und Wandlasten aus Walzprofil mit einer zugrunde gelegten Materialgüte: S235 JRG2 nach DIN EN 10027 T1, Werkstoffnummer nach DIN EN 10027 T2: 1.0038

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Hauptstraße 46

61350 Bad Homburg

 

Tel.:            +49/ (0)6172-850 4 805

Mobile-1:     +49/ (0)176 - 10 30 82 18

 

E-Mail:      info@mas-ingenieurbuero.de

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular 

Rückruf-Service.

Aktuelles

Neuer Internetauftritt
Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über unsere Leistungen und Projekte.

Wir rufen Sie zurück

Schicken Sie Ihre Telefonnummer und die gewünschte Zeit für unseren Rückruf an:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© MAS Ingenieurbüro für Konstruktion und Tragwerksplanung